Der Emento Care Guide: Die erste Portal-App

Der Emento Care Guide ist die ideale Kombination aus Portallösung für das digitale Aufnahme-/Entlassmanagement und Patienten-App. Er schlägt die digitale Brücke zwischen Behandlern und Behandelten, zwischen stationärer und nicht-stationärer Versorgung und zwischen den Institutionen. Der Emento Care Guide ist damit die derzeit einzige Lösung, die sowohl die Bedürfnisse innerhalb der Klinik (von Geschäftsführung, IT, Ärzteschaft und Pflegenden) als auch die der Patienten erfüllt. Und das Beste: Mit dem Emento Care Guide erfüllen Krankenhäuser auch die Anforderungen des Fördertatbestands 2 des KHZG und können sich die Lösung somit potenziell fördern lassen.

Emento Care Guide

Always in the pocket

The care guide is like a personal assistant to the patient - following him or her everywhere helping and reminding

Vorstationär, stationär, nachstationär: Immer im Gespräch bleiben

Das Besondere am Emento Care Guide ist, dass der gesamte Aufnahme- und Entlassmanagementprozess in eine vor- und nachstationäre Kommunikation mit den Behandelten eingebettet ist. Und zwar über ein- und dieselbe Technologie. Es gibt also keine Medienbrüche beim Übergang ins Krankenhaus hinein und hinaus. Eine weitere Besonderheit ist, dass die Inhalte individuell auf die Patientinnen und Patienten angepasst werden – inklusive selbst erstelltem Video-Content. Mit dem Care Guide erfüllt Emento also technologisch genau das, was gesellschaftlich gefordert wird: Den Abbau von Hürden innerhalb des Gesundheitssystems und die Stärkung der Patientenautonomie. Das Ziel ist es, aus allen Akteuren ein Team zu formen, das gemeinsam an der besten Versorgung und der schnellstmöglichen Genesung arbeitet.

Webbasierte Portallösung und App in einem

Darum besteht die Emento Software aus einer webbasierten Portallösung für Krankenhäuser und einer damit verbundenen, einfach zu bedienenden App für die Patienten. Krankenhausseitig erfolgt die Steuerung über ein übersichtliches Dashboard. Administrative Patientendaten laufen automatisch aus dem KIS in das webbasierte Portal, individuelle Inhalte wie Termine oder Therapieanweisungen werden vom pflegenden oder ärztlichen Personal in Form von persönlichen Nachrichten oder Videos zu frei wählbaren Zeitpunkten über das Dashboard an die Patienten geschickt werden. Diese individuelle, portionierte und über den Klinikaufenthalt hinausreichende Betreuung via App sorgt nachweislich für bessere Outcomes auf Patientenseite. Außerdem entlastet sie das Krankenhauspersonal, weil Patienten besser vorbereitet sind, weniger Fragen haben, weniger Termine absagen oder verstreichen lassen und insgesamt selbstbewusster in den Therapieprozess einsteigen. Ökonomisch betrachtet sorgt die Emento Portal-App zum einen dafür, dass die Anforderungen an ein digitales Aufnahme- und Entlassmanagement erfüllt sind. Zum anderen sorgt sie für eine bessere Auslastung personeller und räumlicher Ressourcen sowie für eine Verbesserung der Erlösstrukturen durch zum Beispiel weniger Rechtsstreitigkeiten.

Care Guide user journey

Standardisierte Patientenpfade

Um eine Versorgung auf einem gleichbleibend hohen Niveau zu gewährleisten und diese auch dokumentieren zu können, ist die Etablierung von standardisierten Patientenpfaden heute gang und gäbe. Entsprechend bietet auch der Care Guide die Möglichkeit, die „Patient Journey“ Schritt für Schritt und in einem individuell definierten und standardisiert hinterlegten Pfad abzubilden. Ein solcher Pfad sorgt nicht nur für mehr Versorgungsqualität, sondern auch für eine zusätzliche Zeitersparnis, weil für alle Beschäftigen klar ist, welche Aufgaben wann und in welcher Form zu erledigen sind.

Kernfunktionen des Care Guide

  • Digitales Aufnahme- und Entlassmanagement gemäß den Anforderungen des Fördertatbestands 2 KHZG
  • Etablierte Technologie mit nachgewiesenen Erfolgen aus der Praxis
  • Steuerung und Dokumentation der Patientenkommunikation über das Dashboard des Webportals
  • Erstellung von individuellem und terminiertem Content
  • Dokumentation und Analyse des Contentabrufs
  • Überwindung von Verständnisproblemen/Sprachproblemen durch individualisierte Information
  • Keine „Informationsüberflutung“, sondern terminierte und gut portionierte Informationen
  • Erinnerung an wichtige Termine via Push Nachrichten
  • Patientensteuerung innerhalb und außerhalb des Krankenhauses

Die Care Guide Vorteile auf einen Blick

  • 10-15 Prozent höhere Patientenzufriedenheit
  • 38 Prozent weniger Terminabsagen
  • 29 Prozent weniger Terminausfälle
  • 25 Prozent weniger Patientenanrufe beim Klinikpersonal
  • 15 Minuten statt 3,5 Stunden Vorbesprechungszeit
  • 1-2 Tage verkürzte Liegezeit
  • 1-3 weniger Nachsorgetermine nach Operationen bei besserem Outcome